logoDIDACT® 2.0 öffentlich

Startseite/Support/logoDIDACT® 2.0 öffentlich
logoDIDACT® 2.0 öffentlich 2016-12-01T02:47:59+00:00

Auf dieser Seite erhalten Sie nach der Anmeldung alle Informationen zur Aktualisierung auf logoDIDACT® 2.0

Häufig gestellte Fragen und Antworten:

logoDIDACT 2.0

Wenngleich wir alles unternommen haben das Upgrade so einfach und reibungslos wie möglich zu gestalten, bietet ein derart umfangreiches Upgrade natürlich immer die Gefahr, dass Expertenwissen notwendig ist. Daher ist die Antwort: „Technisch“ ist das machbar.
Wir empfehlen Ihnen jedoch, das Upgrade in Abstimmung mit einem logoDIDACT-Partner durchzuführen, für diese Unterstützung entstehen in der Regel Kosten.
Für Kunden mit aktiver Softwarepflege entstehen für das Upgrade auf die Version 2.0 keine zusätzlichen Kosten für die Software.
Besitzen Sie zusätzlich einen SBE-Monitoringvertrag, so führen wir auch die serverseitige Aktualisierung ohne zusätzliche Kosten durch.
Nach der Aktualisierung sind jedoch zwingend einige Anpassungen in bestehenden Images (z.B. Windows 7 Netzwerkwahl) notwendig.
Daher empfehlen wir, dass die Umstellung des Servers von einem Vor-Ort-Einsatz eines logoDIDACT-Partners begleitet wird.
Aufgrund des Umfangs der Neuerungen erschließt sich diese Empfehlung sicherlich von selbst.
Da eine Einweisung in die Nutzung von ldprotect 2.0 und der zahlreichen Neuerungen sinnvoll ist, kann eine Abrechnung der gesamten Umstellung in der Regel auch als Fortbildung erfolgen.
Aufgrund der geänderten Architektur und des topaktuellen Systems kann der logoDIDACT 2.0-Server die Hardwareressourcen wesentlich besser nutzen, weshalb wir hier eine RAM-Größe von 16 GB dringend empfehlen.
Prinzipiell kann der Server auch mit 8 GB RAM betrieben werden, allerdings dann in einem eingeschränkten Modus, bei dem Sie nur die aktuellen und keine neuen Module einsetzen können.
Aus praktischer Sicht beträgt die Mindestvoraussetzung des Hauptspeichers im Server also 16 GB und hier gilt das Motto „viel hilft viel“.
Bei der Durchführung des Upgrades wird geprüft, ob eine aktuelle Datensicherung vorhanden ist, so dass im Falle eines Problems die Rückkehr zum alten Zustand möglich ist. Konkret benötigen Sie also eine interne Backupplatte oder eine USB-Festplatte.
Falls ihre Softwarepflege abgelaufen ist, ist dies ein guter Anlass, um diese zu erneuern und ihr System auf einen topaktuellen Stand zu bringen.

Update: Zur didacta 2017 haben wir eine Installations DVD veröffentlicht mit der eine direkte Installation möglich ist: https://sbe.de/support/downloads/


Nein. Wir haben uns zunächst darauf konzentriert, dass die tausenden logoDIDACT Kunden ihre Schulen möglichst reibungslos aktualisieren können.
Daher wird auch bei einer Neuinstallation zunächst logoDIDACT 1.0 installiert und dann auf logoDIDACT 2.0 aktualisiert.

Zu einem späteren Zeitpunkt wird es einen eigenständigen Installationsdatenträger für logoDIDACT 2.0 geben.