Lehren und Lernen in der Krise

Seit 16. März 2020 sind die Schulen in ganz Deutschland geschlossen. Noch ist nicht abzusehen, ab wann „normaler“ Schulbetrieb wieder möglich ist.

In der Zwischenzeit sollen Lehrer und Schüler ausgerechnet in der Krise den Weg in die digitale Bildung gehen, was eine riesige Herausforderung darstellt.

Doch bekanntermaßen bietet jede Krise auch Chancen und wenn Schulen und Schulträger diese nun ergreifen, sind sie mit LogoDIDACT nicht nur auf dem richtigen Weg, sondern auch auf der sicheren Seite.

Denn beim Softwarehersteller SBE network solutions arbeitet man nicht erst seit der Corona-Krise an hybriden Cloud-Lösungen für Schulkunden. Schon seit vielen Jahren ist die Ankopplung von LogoDIDACT möglich und bereits im Jahr 2013 wurden erste Schulträger bei der Umsetzung zentraler Systeme für die schulische und schulübergreifende Zusammenarbeit über das Internet begleitet.

Seither gab es viele technologische Entwicklungen und in den letzten Monaten erhalten Clouddienste enormen Zulauf. Geplant war deshalb im Rahmen der didacta 2020 die Präsentation des eigenen nativen Connectors zu Microsoft Office 365, mit komfortabler Verwaltung in der grafischen Oberfläche des LogoDIDACT Control Centers.

Diese Premiere wird nun nachgeholt und SBE präsentiert den neuen LD Azure Connect!

Vorteile und Mehrwerte

Schulen mit LogoDIDACT Version 2.0 oder höher können damit innerhalb weniger Stunden an die Cloud angebunden werden und sofort loslegen.

Der neue Connector sorgt dafür, dass sämtliche Benutzer, Klassen und Projektgruppen in die Cloud synchronisiert und die gewünschten Lizenzen für Office 365 zugewiesen werden.

Alle Benutzer melden sich mit ihrem aus der Schule bekannten Benutzernamen und Kennwort bei Office 365 an. Auf der Plattform lassen sich Dokumente wie Aufgabenblätter austeilen, bearbeiten und einsammeln und allen Benutzern stehen dafür die bekannten Programme aus dem Office-Paket zur Verfügung.

Aber damit nicht genug, denn die Plattform bietet den Schulen ungeahnte Möglichkeiten der digitalen Kommunikation. Mit Microsoft Teams kann der Unterricht per Videokonferenz und Chat erfolgen. Mit der Teams App können Sie Ihre Schülerinnen und Schüler zu jeder Zeit mit neuen Infos versorgen. So schaffen Sie es nicht nur in Kontakt zu bleiben, sondern stärken das Wir-Gefühl und geben Ihren Schülern Sicherheit.

Das Ganze lässt sich aus Sicht von Microsoft weiterhin DSGVO-konform betreiben, denn Microsoft hostet Office 365-Daten in Rechenzentren in Deutschland. Hier finden Sie die offizielle Information von Microsoft dazu.

Kosten

Um in dieser Krise zu unterstützen, stellt SBE seinen knapp 3.000 LogoDIDACT-Schulen diese Lösung ab sofort bis zum 31.12.2020 kostenfrei zur Verfügung. Dies gilt für alle Kunden mit aktiver Softwarepflege und bestehendem Server-Monitoring durch SBE oder teilnehmende Partner. Über Monitoring-Verträge bieten SBE und viele der 60 zertifizierten LogoDIDACT-Partner den Kunden eine durchgängige Fernwartung der Server mit zusätzlichen individuellen Leistungen an, welche die Partner weitestgehend selbst definieren. Die Voraussetzung für den Einsatz des neuen Connectors ist die LogoDIDACT Version 2.0 oder höher.

Nach der kostenfreien Phase können Kunden die Wartung und Betreuung der Umgebung (Office 365 Tenant, individuelle Domäne, LogoDIDACT Connector zur Azure-AD) auf Wunsch fortführen. Andernfalls läuft die kostenfreie Testphase automatisch aus.

Jetzt loslegen!

Bitte wenden Sie sich bei Interesse an SBE bzw. Ihren zertifizierten LogoDIDACT-Partner.

Wenn Sie von SBE betreut werden, finden Sie hier vorab das Bestellformular zur Anbindung des neuen Office 365-Connectors.

Wenn Sie von einem unserer zertifizierten LogoDIDACT-Partner betreut werden, wenden Sie sich bitte an Ihren Ansprechpartner.